3000 Franken für sichere Strassen

ff110beb-9af6-4e9c-b01e-3f34a6cdafda

3000 Franken für sichere Strassen

Der Verein pro Bergrennen Oberhallau (VBO) unterstützt alljährlich diverse soziale Projekte und Organisationen aus dem Erlös der Renntaxifahrten, welche am Bergrennen durchgeführt werden. Kürzlich durfte der Vorstand einen Check in der Höhe von 3000 Franken an die Stiftung «RoadCross Schweiz» übergeben.

Die Renntaxifahrten am Bergrennen Oberhallau sind für jeden Zuschauer ein einmaliges Erlebnis. Als Beifahrer eines professionellen Rennfahrers erleben sie die drei Kilometer lange und 157 Höhenmeter steigende Bergrennstrecke aus der Sicht des Fahrers. Doch mit dieser einzigartigen Erfahrung ist es nicht getan! Gleichzeitig tut der Taxi-Passagier auch etwas Gutes, denn alle Einnahmen aus den Renntaxifahrten gehen an diverse soziale Projekte und Organisationen.

Aus dem Erlös der Taxifahrten vom letztjährigen Bergrennen (25./26. August 2018) durfte der VBO nun den Spendenbetrag von 3000 Franken an die Stiftung «RoadCross Schweiz» überweisen. Diese setzt sich für eine sichere Mobilität für alle Verkehrsteilnehmer im Strassenverkehr ein und hilft den Betroffenen von Verkehrsunfällen. Das Angebot umfasst kostenlose Hilfe in Form von Auskunft, Fallanalysen und Beratung, komplettem Case Management und Vermittlung an spezialisierten Kontakten aus dem Netzwerk der Stiftung. Um vorzubeugen organisiert die Stiftung «RoadCross Schweiz» Präventionsanlässe an Gymnasien und Berufsschulen und erreicht damit rund 18’000 16- bis 24-jährige junge Erwachsene pro Jahr.

Die Vision den Strassenverkehr in der Schweiz sicherer zu machen liegt auch dem VBO am Herzen, weshalb wir diese Institution gerne finanziell unterstützten.

Weitere Details zu «RoadCross Schweiz»  finden Sie unter ­ www.roadcross.ch